topli.gif top.gif

munten1.gif
 
Tod des Mieters - Auswirkung auf das Mietverhältnis

Es ist eine weitverbreitete, irrige Meinung, dass der Tod eines Mieters automatisch das Mietverhältnis auflöst.

Die Erben müssen den Mietvertrag grundsätzlich auf den nächstmöglichen Termin kündigen. Unterbleibt eine Kündigung, kann der Vermieter davon ausgehen, dass die Erben das Mietverhältnis weiterführen möchten.

Für die Gültigkeit der Kündigung braucht es in der Regel die Zustimmung sämtlicher Erben. Selbstverständlich kann die Erbengemeinschaft jemanden aus ihrer Mitte - ausdrücklich oder stillschweigend - bevollmächtigen, das Mietverhältnis des Verstorbenen zu kündigen. (In der Kündigung muss also stehen, dass das Mietverhältnis im Einverständnis mit der Erbengemeinschaft gekündigt wird.)

Sollte die Kündigung der Mietsache durch die Erben unterbleiben, kann der Vermieter mit einer Gegenkündigung reagieren.