topli.gif top.gif

munten1.gif
 
 
Sonnenkollektoren: Mietzinserhöhung?
Ich habe mich entschlossen, Sonnenkollektoren installieren zu lassen, damit ich für die Warmwasseraufbereitung weniger Heizöl benötige. Darf ich den Mietzins erhöhen?
Der Einbau von Sonnenkollektoren ist eine wertvermehrende Investition, die zu einer Mietzinserhöhung berechtigt. Der Mehrwert der Investition beträgt 100%, da es sich um eine Neuinvestition handelt. Wenn Sie dafür Subventionen erhalten, sind diese allerdings in Abzug zu bringen; die Subventionsbeiträge dürfen nicht auf den Mietzins abgewälzt werden. Gemäss der Tabelle "Mietzinserhöhungen aufgrund wertvermehrender Investitionen", die beim HEV Schweiz bezogen werden kann, beträgt die jährliche Mietzinserhöhung bei dem heute geltenden hypothekarischen Referenzzinssatz von 2,5 % 8.2 % der Investitionskosten, abzüglich der Subvention.
Eine Mietzinserhöhung muss dem Mieter zwingend auf einem vom Kanton (in dem das Mietobjekt liegt) genehmigten Formular zur Mitteilung von Mietzinserhöhungen mitgeteilt werden. Eine nicht auf dem Formular mitgeteilte Mietzinserhöhung ist nichtig. Eine Mietzinserhöhung kann dem Mieter unter Einhaltung der vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfrist (mindestens 3 Monate) mitgeteilt werden.